Die beliebtesten Vornamen 2017 in der Schweiz

Die am häufigsten verwendeten Vornamen bei den 42'508 neugeborenen Mädchen im Jahr 2017 waren Emma (478), Mia (420) und Sofia (352). Bei den 44'873 neugeborenen Knaben lagen gemäss dem Bundesamt für Statistik (BFS) Noah (490) und Liam (434) auf den ersten beiden Plätzen, dahinter belegte Luca den dritten Platz (360). Gleichzeitig mit den Vornamen der Neugeborenen publiziert das BFS diejenigen der gesamten Bevölkerung. Hier stehen Vornamen an der Spitze, die über lange Zeit beliebt waren und in den geburtenstarken Jahrgängen vergeben wurden. 

  • Gestern, 10:32
  • 0 Kommentare
  • 249 Aufrufe

Zulassungsstopp für diverse Porsche- und Mercedes-Modelle mit manipulierten Dieselmotoren in der Schweiz

Das Bundesamt für Strassen (ASTRA) hat am 15. August 2018 Weisungen erlassen, die verhindern, dass von erwiesenen Abgasmanipulationen betroffene Mercedes Vito sowie Porsche Macan und Cayenne neu in der Schweiz zugelassen werden dürfen. Diese Weisungen richten sich an die Strassenverkehrsämter. Der vorläufige Zulassungsstopp betrifft Fahrzeuge, die ab dem 17. August 2018 importiert werden. Nicht betroffen sind bereits in der Schweiz immatrikulierte Fahrzeuge. Diese dürfen weiter verkehren, müssen aber nachgerüstet werden.

  • 16.08.2018, 11:31
  • 0 Kommentare
  • 725 Aufrufe

Nach Ju-52 Absturz: Bund verlangt "seltsame Massnahmen" für Weiterbetrieb

Die Dübendorfer JU-Air will am Freitag den Flugbetrieb mit ihren beiden Oldtimerflugzeugen vom Typ Junkers Ju-52 wieder aufnehmen. Nach dem Absturz einer Ju-52 am 4. August haben sich bis jetzt keine Hinweise auf ein generelles technisches Problem dieses Flugzeugtyps ergeben. Solange zum Unfall noch keine gesicherten Erkenntnisse vorliegen, hat das Bundesamt für Zivilluftfahrt BAZL die Aufsicht bei der JU-Air erhöht. Für die Aufnahme des Flugbetriebes muss die JU-Air aber zuerst vorsorgliche Massnahmen des BAZL erfüllen. Und die lassen aufhorchen. 

  • 16.08.2018, 11:05
  • 0 Kommentare
  • 815 Aufrufe

32 Dschihadreisende aus der Schweiz sind sicher oder wahrscheinlich tot

Die Anzahl der dschihadistisch motivierten Reisenden aus der Schweiz, die in Konfliktgebieten waren oder sich noch immer dort befinden, hat sich bei 93 Fällen stabilisiert (gleiche Zahl wie im Mai 2018). Unter diesen Fällen befinden sich 31 Personen, die über eine schweizerische Staatsangehörigkeit verfügen (davon 19 Doppelbürger), ein Duzend Frauen mit Verbindungen zur Schweiz sowie mehr als 20 Minderjährige unter zwölf Jahren.

  • 16.08.2018, 10:50
  • 0 Kommentare
  • 948 Aufrufe

Ikea Schweiz mit landesweitem Rückkauf-Programm

Ikea rollt sein Rückkauf-Programm für gebrauchte Ikea-Möbel in der gesamten Schweiz aus. Dies berichtet die «Handelszeitung». Zuvor hatte Ikea in Deutschland mit einem Pilotversuch für Möbel-Rückkäufe Schlagzeilen gemacht.

  • 15.08.2018, 13:05
  • 0 Kommentare
  • 677 Aufrufe

Bund verhängt Zulassungsstopp für manipulierte Audi A6 und A7 mit Dieselmotor

Das Bundesamt für Strassen (ASTRA) hat am 8. August 2018 eine Weisung erlassen, die verhindert, dass von erwiesenen Abgasmanipulationen betroffene Audi der Typen A6 und A7 der Generation C7 mit Dreiliter-Dieselmotor neu in der Schweiz zugelassen werden dürfen. Diese Weisung richtet sich an die Strassenverkehrsämter.

  • 08.08.2018, 16:32
  • 0 Kommentare
  • 1.276 Aufrufe

1.9 Milliarden Franken Staukosten: Für SVP eine Folge falscher Politik

Der Bund berechnet die volkswirtschaftlichen Kosten der zunehmenden Staus auf Schweizer Strassen per Ende 2015 auf 1.9 Milliarden Franken. 2017 sind die Staustunden sogar auf rund 26’000 im Jahr gestiegen. Das sind die Folgen einer verfehlten Mitte-Links-Verkehrspolitik, welche einäugig auf die Bahn setzte und die Strassen systematisch vernachlässigte, schreibt die SVP in einer Mitteilung. Die SVP fordert, dass der Unterhalt und die Kapazitätserweiterungen im Strassennetz zur Eliminierung des grossen Rückstandes ab sofort erste Priorität haben.

  • 08.08.2018, 15:37
  • 2 Kommentare
  • 1.899 Aufrufe

Massiv mehr Logiernächte im ersten Halbjahr 2018 in der Schweiz

Die Hotellerie in der Schweiz registrierte im ersten Halbjahr 2018 insgesamt 18,4 Millionen Logiernächte. Dies entspricht gegenüber der Vorjahresperiode einem Anstieg um 3,8% (+670 000 Logiernächte). Mit insgesamt 10,0 Millionen Logiernächten wuchs die ausländische Nachfrage um 4,6% (+444 000). Bei den inländischen Gästen wurden 8,3 Millionen Logiernächte und damit eine Zunahme von 2,8% (+226 000) verbucht.

  • 06.08.2018, 10:08
  • 0 Kommentare
  • 1.342 Aufrufe

Reiden: Frau rettet dreijährigen Buben aus dem Schwimmbecken

Gestern Dienstagabend ereignete sich in der Badi Reiden ein Badeunfall. Ein dreijähriger Knabe wurde durch eine unbekannte Frau aus dem Schwimmbecken gerettet. Der Knabe wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht und befindet sich bereits wieder in Heimpflege. 

  • 01.08.2018, 17:28
  • 0 Kommentare
  • 2.255 Aufrufe

Hitzewelle: Hitzewarnung von MeteoSchweiz - heute bewusst viel Wasser trinken

MeteoSchweiz registrierte den sechst wärmsten Julimonat seit Messbeginn 1864. Und ein Ende der Hitze ist nicht in Sicht: Ein Hochdruckgebiet bestimmt das Wetter im Alpenraum und sorgt in den Niederungen der ganzen Schweiz für eine schwülheisse Wetterphase. Das Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz gibt eine Hitzewarnung der zweithöchsten Stufe 3 aus. Die markante Hitzewelle wird mindestens bis Samstag andauern.

  • 31.07.2018, 09:07
  • 0 Kommentare
  • 1.777 Aufrufe

Zweifamilienhaus in Röthenbach bei Herzogenbuchsee komplett ausgebrannt

In der Nacht auf gestern Samstag ist in einem Zweifamilienhaus in Röthenbach b. Herzogenbuchsee (Heimenhausen) ein Brand ausgebrochen. Verletzt wurde niemand. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Die Brandursache wird untersucht.

  • 29.07.2018, 20:53
  • 0 Kommentare
  • 1.159 Aufrufe

Aarau: Spidi, der Clown des Circus Knie, ist tot

Grosse Trauer im Schweizer National-Circus Knie: Peter Wetzel, bekannt als Clown Spidi, ist tot. Er hat 51-jährig gestern Donnerstagabend, 26. Juli 2018, in Aarau, den Freitod gewählt. Die Vorstellungen im Aarauer Schachen finden dennoch statt.

  • 27.07.2018, 14:45
  • 0 Kommentare
  • 2.973 Aufrufe

BLS erneuert Fahrbahn im Lötschberg-Scheiteltunnel

Die BLS erneuert die Fahrbahn im Lötschberg-Scheiteltunnel zwischen Kandersteg und Goppenstein und sorgt damit dafür, dass das Mittelland auch künftig mit dem Wallis verbunden ist. Sie investiert dafür rund 105 Millionen Franken. Die Bauarbeiten finden unter laufendem Bahnbetrieb statt und dauern bis 2022.

  • 24.07.2018, 16:36
  • 0 Kommentare
  • 1.932 Aufrufe

Geburtenrückgang und mehr Todesfälle wegen Wintergrippe in 2017

2017 gab es in der Schweiz 2000 Todesfälle mehr als im Vorjahr. Ein Anstieg war auch bei den eingetragenen Partnerschaften und den Vaterschaftsanerkennungen zu beobachten. Die Zahl der Geburten, Eheschliessungen und Scheidungen war hingegen rückläufig. Die gleichen Tendenzen zeigten sich auf kantonaler Ebene. Soweit die definitiven Ergebnisse der Statistik der natürlichen Bevölkerungsbewegung des Bundesamtes für Statistik (BFS).

  • 28.06.2018, 11:22
  • 0 Kommentare
  • 3.919 Aufrufe

AZ Medien und NZZ beschäftigen die Wettbewerbskommission

Die Wettbewerbskommission (WEKO) wird das Zusammenschlussvorhaben von AZ Medien und NZZ vertieft prüfen. Die beiden Unternehmen beabsichtigen ihre Aktivitäten in der Schweiz im Bereich Regionalmedien in ein Gemeinschaftsunternehmen einzubringen. Es bestehen Anhaltspunkte, dass der Zusammenschluss auf verschiedenen Märkten, insbesondere in der Nordwestschweiz, eine marktbeherrschende Stellung begründet oder verstärkt.

  • 26.06.2018, 11:07
  • 0 Kommentare
  • 4.272 Aufrufe

SVP: Keine Arbeitslosengelder für Grenzgänger

Auf Antrag der SVP Genf und SVP Tessin werden alle kantonalen SVP-Fraktionen beauftragt, Standesinitiativen zu lancieren, damit die Schweiz künftig nicht auch noch ausländischen Grenzgängern Arbeitslosengelder ausbezahlt. Die Kosten der Masseneinwanderung für die Infrastrukturen, Sozialversicherungen, Schulen etc. sind bereits heute viel zu hoch. Es darf nicht angehen, dass die Schweizer nun auch noch für Grenzgänger Arbeitslosenversicherungsgelder zu bezahlen haben. Wer keine Arbeit mehr in der Schweiz bekommt, hat das Land unmittelbar zu verlassen.

  • 24.06.2018, 08:06
  • 0 Kommentare
  • 3.451 Aufrufe

BLS bedient ab Dezember 2019 die Fernverkehrslinie Olten-Burgdorf-Bern

Die BLS akzeptiert die Konzessionsverfügung des Bundesamts für Verkehr. Sie bedient ab Dezember 2019 die Fernverkehrslinien Bern–Biel und Bern–Burgdorf–Olten. Auf eine Beschwerde im laufenden Verfahren verzichtet die BLS, fordert jedoch für die nächste Konzessionsvergabe Verfahrensänderungen, um für alle Gesuchsteller vergleichbare Rahmenbedingungen zu erreichen.

  • 21.06.2018, 13:01
  • 0 Kommentare
  • 2.725 Aufrufe

Papst Franziskus in der Schweiz empfangen

Bundespräsident Alain Berset und Papst Franziskus haben beim offiziellen Gespräch im Rahmen des Besuchs des Papstes am Donnerstag, 21. Juni 2018, die Prioritäten der Schweiz und des Heiligen Stuhls unter anderem in Fragen der Friedens- und Sicherheitspolitik erörtert. Zuvor war der Papst auf dem Flughafen Genf vom Bundespräsidenten, Bundesrat Ignazio Cassis und Nationalratspräsident Dominique de Buman sowie einer Delegation der Genfer Behörden empfangen worden.

  • 21.06.2018, 12:43
  • 0 Kommentare
  • 1.461 Aufrufe

5,8 Millionen Menschen in der Schweiz haben einen Führerausweis für Personenwagen

Im Jahr 2017 besassen 5,8 Millionen Personen einen schweizerischen Führerausweis für Personenwagen. 84'000 Personen davon haben ihren Ausweis im 2017 neu erworben. Das sind rund 2 Prozent weniger als im Jahr 2016. Die zahlenmässig stärkste Abnahme bei den Neulenkern und Neulenkerinnen verzeichnen junge Erwachsene zwischen 18 und 24 Jahren. Diese Zahlen gehen aus dem Fahrberechtigungsregister des Bundesamtes für Strassen (ASTRA) hervor.

  • 19.06.2018, 14:33
  • 0 Kommentare
  • 1.408 Aufrufe

Mutloser Entscheid: Kaum Konkurrenz für die "heilige Kuh" SBB

Das Bundesamt für Verkehr (BAV) hat am 12. Juni 2018 die Konzessionsverfügung für den Betrieb des Eisenbahn-Fernverkehrs ab Ende 2019 erlassen. Der grösste Teil der Linien und das ganze Intercity-Netz gehen an die SBB. Die BLS erhält die Konzession für zwei Interregio-Linien (gekämpft hat die BLS für fünf Linien). Einmal mehr verpasst es der Bund, Konkurrenz zur SBB zu schaffen. Ziel wären nicht nur günstigere Ticketpreise, sondern vor allem Druck auf die explodierenden Kosten der SBB durch Mitbewerber. Bis zur nächsten Konzessionierung kann die SBB nun weiter wursteln wie bisher. Ein mutloser Entscheid. 

  • 13.06.2018, 09:12
  • 0 Kommentare
  • 2.535 Aufrufe

Postauto-Skandal: SVP fordert von Verantwortungsträgern Boni und Lohnanteile zurück

Die abgetretene Post-Chefin und die freigestellten Geschäftsleitungsmitglieder von Postauto AG haben ihre exorbitanten Bezüge damit begründet, dass sie viel Verantwortung tragen würden. Dieser sind sie offensichtlich nicht nachgekommen. Deshalb müssen die Betrügereien bei Postauto AG auch lohnrelevant sein. Die SVP fordert für alle betroffenen Geschäftsjahre die Rückzahlungen von allen Boni und den Gehaltsanteilen über 200‘000 Franken jährlich sowie eine Auflösung des CVP-Filzes bei Post und Postauto AG.

  • 13.06.2018, 08:54
  • 0 Kommentare
  • 2.396 Aufrufe

Bei Verkehrsüberlastung auf Nationalstrassen fahren immer mehr über Hauptstrassen

Die Anzahl Staustunden nahm im letzten Jahr weiter zu. Verschiedene Abschnitte des Nationalstrassennetzes überschreiten die Grenze der Leistungsfähigkeit regelmässig. Das geht aus dem Verkehrsflussbericht des Bundesamts für Strassen (ASTRA) hervor.

  • 11.06.2018, 11:44
  • 0 Kommentare
  • 2.469 Aufrufe

Ausschaffung krimineller Ausländer: Volk wurde brandschwarz angelogen

SVP-Fraktion verlangt, dass kriminelle Ausländer konsequent ausgeschafft werden. Der Abstimmungsentscheid von Volk und Ständen war klar: Kriminelle Ausländer haben ihr Aufenthaltsrecht in der Schweiz verwirkt und müssen unser Land verlassen. Die Bevölkerung wurde bei der Nicht-Durchsetzung der Ausschaffungsinitiative, wie von der SVP befürchtet, von Bundesrätin Sommaruga, Ständerat Philipp Müller und dem ganzen Rest der Classe politique, brandschwarz angelogen.

  • 06.06.2018, 10:38
  • 1 Kommentare
  • 3.890 Aufrufe

22 Prozent der Patienten gehen ins Ausland zum Zahnarzt

22 Prozent der Patienten aus der Schweiz haben sich schon einmal einer Zahnbehandlung im Ausland unterzogen, schreibt die Schweizerische Zahnärzte-Gesellschaft SSO in einer Mitteilung. 

  • 24.05.2018, 11:34
  • 0 Kommentare
  • 2.592 Aufrufe

Besuch von Papst Franziskus in der Schweiz

Papst Franziskus wird am Donnerstag, 21. Juni 2018, in der Schweiz erwartet. Seitens der Landesregierung werden Bundespräsident Alain Berset, Bundesrätin Doris Leuthard und Bundesrat Ignazio Cassis das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche treffen.

  • 15.05.2018, 12:00
  • 0 Kommentare
  • 3.502 Aufrufe

Zwei Grossbrände innert weniger Stunden beschäftigten Bieler Feuerwehr

Im Zusammenhang mit dem Brand in einem Hochhaus in Brügg mussten die Einsatzkräfte am Montagvormittag insgesamt 84 Personen aus dem betroffenen Gebäude evakuieren. 49 Personen wurden wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung in umliegende Spitäler gebracht. Nur wenige Stunden später brannte eine Lagerhalle an der Mittelstrasse.

  • 14.05.2018, 16:31
  • 0 Kommentare
  • 3.787 Aufrufe

Bundesrat will Steuerabzüge für Kinderdrittbetreuung erhöhen

Die Steuerabzüge für die externe Kinderbetreuung sollen erhöht werden. Das hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom 9. Mai 2018 beschlossen. Die Botschaft geht nun ans Parlament.

  • 09.05.2018, 13:38
  • 0 Kommentare
  • 3.596 Aufrufe

Glyphosatrückstände in Lebensmitteln: Kein Gesundheitsrisiko für Konsumenten

Der Bundesrat hat in seiner heutigen Sitzung den Bericht über die Auswirkungen von Glyphosat in der Schweiz verabschiedet. Der Bericht geht zurück auf ein Postulat der nationalrätlichen Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur. Die Ergebnisse der dazu erstellten Studie des Bundesamtes für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) decken sich mit den Einschätzungen internationaler Gremien: Die Glyphosatrückstände in den untersuchten Lebensmitteln stellen kein Krebsrisiko dar. Aus gesundheitlicher Sicht besteht somit kein Handlungsbedarf.

  • 09.05.2018, 10:33
  • 0 Kommentare
  • 2.901 Aufrufe

Blocher über den BaZ-Deal: «Der Tausch mit Tamedia ist nötig»

Verleger Christoph Blocher gibt die «Basler Zeitung» (BaZ) an den Zürcher Tamedia-Verlag ab. Im Gegenzug übernimmt Blocher 100 Prozent am «Tagblatt der Stadt Zürich». Der Medienabtausch sei «nötig» geworden, sagt Blocher im «Handelszeitung»-Interview.

  • 18.04.2018, 13:58
  • 3 Kommentare
  • 6.538 Aufrufe

Kommission sagt Ja zu Automatismus

Wer in sein Herkunftsland reist, soll ausnahmslos den Asylstatus verlieren.

  • 15.04.2018, 07:23
  • 0 Kommentare
  • 3.588 Aufrufe